Das Törggelen geht auf einen alten Brauch im Südtiroler Eisacktal zurück: im Herbst, wenn die Ernte des oft mühevollen Jahres im Hause war, wurde der noch junge Wein in der Bauernstube zusammen mit Weinhändlern und Gastwirten verkostet. Natürlich wurden dazu auch allerhand Köstlichkeiten aus der Südtiroler Bauernküche serviert. Noch heute steht das Törggelen für kulinarische Tradition, für Gemütlichkeit und Geselligkeit, sowie auch für eine Wanderung durch die herbstlich bunten Hänge des Südtiroler Eisacktales.

Das Eisacktal im Herbst | Granpanorama Hotel StephansHof ****

Das Eisacktal, die Wiege des Törggelens
Der etwas eigenartige Name "Törggelen" leitet sich von der Südtiroler Traubenpresse, der "Torggl" (lat. "torquere", pressen, drehen) ab. Das Lateinische "Torculum" heißt also so viel wie Kelter und hat mit dem Torkeln auf dem Heimweg nichts zu tun. Wie alt der Brauch aber ist, bleibt unklar.

Tradition mit unklarer Herkunft
Gesichert ist, dass das Eisacktal in Südtirol das Ursprungsgebiet des Törggelens ist. Auf den steilen Hängen des Tales gedeiht zwar guter Weißwein, aber die Menge war hier immer schon eher bescheiden. Aufgrund des geringen Ertrages, lässt sich daher vermuten, dass nur wenige Bauern das ganze Jahr über mit Wein eingedeckt waren. Meistens versiegte das Fass im Laufe des Jahres und der Wein reichte also nicht von einer Ernte bis zu nächsten. Die Freude über den neuen Wein war deshalb natürlich entsprechend groß. Eine andere Erklärung besagt, dass das Törggelen der Abschluss eines Tauschhandels war, bei dem Wein gegen begehrte Weiderechte auf den Eisacktaler Hochalmen getauscht wurde.

Törggelen in Südtirol | Granpanorama Hotel StephansHof ****

Wandern, Genuss und Lebensfreude
Wie dem auch sei, das Törggelen ist im Eisacktal heute bei Jung und Alt beliebt. Bei traditioneller Musik werden in den alten Südtiroler Bauernstuben süßer Most ("Siaßer") und junger Wein ("Nuier"), Würste, Schlutzkrapfen, Knödel und Kraut, sowie natürlich Kastanien und süße Krapfen gegessen.

Kastanien in Südtirol | Granpanorama Hotel StephansHof ****

Das Granpanorama Hotel StephansHof liegt in Villanders im Eisacktal und damit mitten im Törggelegebiet. Nicht umsonst gilt Villanders als Hochburg des Törggelens, finden sich hier doch unzählige Bauernhöfe, die im Herbst ihre Tore für Gäste öffnen.

Feiern Sie mit uns diese uralte Eisacktaler Tradition! Unsere Angebote finden Sie hier.